Auberginen-Piccata

424
Info
Mehl überall, Paniermehl überall, das muss so sein....!

Auberginen – aussen knusprig, innen cremig und zart! Angerichtet auf Spaghetti an einer selbst gemachten Tomatensauce, sooo lecker!

Panieren gibt bei uns immer ein Schlachtfeld, schafft ihr das ohne?

Auberginen-Piccata

Portionen 4 Personen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 45 Min.

Zutaten

  • 2 Auberginen
  • Salz
  • 6 EL Mehl
  • 3 Eier
  • 100 g Paniermehl
  • 100 g Parmesan
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 g Cherrytomaten
  • 2 EL Tomatenpüree
  • 1 dl Wasser
  • 1 TL Salz
  • 2 TL Zucker
  • ½ TL Pfeffer
  • ½ Bund Basilikum
  • 400 g Spaghetti

Anleitungen

  • Lege dir die Zutaten zurecht.
    Auberginen-Piccata
  • Auberginen längs in 1 cm breite Scheiben schneiden. Beide Seiten leicht salzen, mit einer Gabel mehrmals einstechen und 10 Minuten stehen lassen, abtupfen mit Haushaltpapier.
  • Ofen vorheizen 160° Umluft oder 180° Ober- und Unterhitze.
  • Mehl in einen tiefen Teller geben, Eier in einem Suppenteller mit einer Gabel aufschlagen, Paniermehl mit der Hälfte vom geriebenen Parmesan in einen tiefen Teller geben.
  • Öl erhitzen, Auberginen im Mehl wenden, durch das Ei ziehen, im Paniermehl wenden und im Öl bei mittlerer Hitze braten. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen, 1 TL Parmesan auf jede Scheibe streuen und im Ofen bi 160° Umluft backen. Weiterfahren bis alle Auberginenscheiben gebraten sind.
  • Wenn alle Auberginenscheiben im Ofen sind Wasser für Pasta erhitzen und Tomatensauce machen:
  • Zwiebel und Knoblauch schälen und in kleine Würfel schneiden, Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Cherrytomaten vierteln, zu den Zwiebeln geben und braten bis sie zusammenfallen. Tomatenpüree, Salz, Zucker, Pfeffer und Wasser dazugeben, zugedeckt ein paar Minuten köcheln lassen. Abschmecken, Basilikum grob klein schneiden und darunter mischen. Ein paar Blätter aufsparen für die Deko.
  • In der Zwischenzeit Spaghetti nach Packungsanleitung al dente kochen, direkt aus der Pfanne mit einer Zange in die Sauce heben und durchschwenken. So kommt genügend Pastawasser mit für eine cremige Sauce. Mit einer Fleischgabel Spaghetti aufrollen und auf den Tellern anrichten, Auberginen darauf legen, mit Basilikum garnieren und mit dem restlichen Parmesan servieren.

Notizen

Auch lecker mit einer Tomatensauce aus Dosentomaten. 
Wir machen unser Paniermehl selber mit altem Brot, lecker und gut gegen Foodwaste. 
Frisch geriebener Parmesan ist viel schmackhafter als der gekaufte. 
Gericht: Hauptgang
Keyword: Warm

Du hast das Piccata gemacht?

Bitte lasse uns wissen, wie es gekommen ist! Hinterlasse unten einen Kommentar und markiere uns auf Instagram mit @kitchensurvivors und setze den Hashtag #kitchensurvivors.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Like
Close
Kitchen Survivors © Copyright 2022. All rights reserved.
Close