Cremeschnitten

127
Info

Da wir anstelle von Gelatine Agar-Agar verwenden, sind unsere Cremeschnitten vegetarisch.

Cremeschnitten gehören in der Schweiz zu den beliebtesten Patisserie. Wir mögen die gekauften gerne, aber mit den selbst gemachten können sie definitiv nicht mithalten! Probier es doch einfach einmal selber aus und lass dich überzeugen!

Cremeschnitten

Portionen 8 Personen
Vorbereitungszeit 40 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Kühl stellen 4 Stdn.
Arbeitszeit 4 Stdn. 55 Min.

Zutaten

  • 1 ausgewallter Blätterteig ca. 25×42 cm

Guss

  • 100 g Puderzucker
  • 3-4 EL Milch

Füllung

  • 1 Eigelb
  • 2 EL Zucker
  • 3.5 dl Rahm
  • 1 TL Vanillezucker
  • 1 Vanillestängel
  • ½ Päckli Agar-Agar
  • 1 Päckli Vanillezucker

Anleitungen

  • Lege dir die Zutaten bereit
    Cremeschnitten

Teig

  • Heize den Ofen auf 220°C Ober- und Unterhitze oder 200°C Umluft vor.
  • Leg den Blätterteig auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Wahrscheinlich wird er etwas zu lang sein, dann musst du am Ende noch etwas abschneiden.
  • Stecke den Teig mit einer Gabel sehr dicht ein.
  • Backe den Teig für 12-15 Minuten in der unteren Hälfte des vorgeheizten Ofens.
  • Nimm den Teig aus dem Ofen und lege ihn zum Auskühlen auf ein Gitter.
  • Schneide den Teig längs in 6 gleich breite Streifen.
  • Zwei Teigstreifen kannst du auf ein Backpapier legen.

Guss

  • Verrühre den Puderzucker mit der Milch und verteile den Guss auf dei Zwei Streifen auf dem Backpapier.

Füllung

  • Das Eigelb mit 1 von den 2 EL Zucker schlagen bis du eine helle Masse hast. Glücklich wer das maschinell machen kann.
  • In einer Pfanne 1.5 dl vom Rahm mit dem Maizena verrühren, den Vanillestängel längs aufschneiden und mit einem Teelöffel auskratzen und zum Rahm geben.
  • Agar Agar dazugeben und alles aufkochen. Unter rühren ca. 1,5 Minuten köcheln bei tiefer Temperatur.
  • Sorgfältig und unter rühren zur Eimasse geben und alles zurück in die Pfanne geben
  • Jetzt die Crème unter rühren bis knapp vor das kochen bringen, keine Sekunde zu lang und umgiessen in eine Schüssel, vollständig auskühlen lassen
  • 2 dl Rahm steif schlagen, Vanillezucker und der Rest vom Zucker (1 EL) darunter rühren und sorgfältig unter die ausgekühlte Crème mischen.
  • Gib die fertige Füllung in einen Spritzsack.

Zusammenbauen

  • Die Hälfte von der Creme verteilst du auf zwei Teigstreifen.
  • Jetzt legst du je einen Teigstreifen darauf und spritzt die restliche Creme auf die beiden Streifen.
  • Nun kannst du die beiseite und mit Guss bestrichenen Teigstreifen je darauf legen.
  • Falls etwas Creme rausläuft, kannst du diese mit einem Teigschaber glatt streichen. Stelle beide gefüllten Teigstreifen für ca. 4 Stunden kühl.
  • Die gefüllten Teigstreifen kannst du nun mit einem guten Messer zu kleinen Cremeschnitten schneiden.

Notizen

Die Cremeschnitten lassen sich zugedeckt ca. 1 Tag im Kühlschrank aufbewahren.
Gericht: Dessert
Keyword: Kalt

Du hast die Cremeschnitten nachgemacht?

Bitte lasse uns wissen, wie sie gekommen sind! Hinterlasse unten einen Kommentar und markiere uns auf Instagram mit @kitchensurvivors und setze den Hashtag #kitchensurvivors.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Like
Close
Kitchen Survivors © Copyright 2020. All rights reserved.
Close