Mini-Crêpes

485
Tipp

Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Alle paar Monate holen wir unseren Mini-Crêpes-Maker hervor und dann gibts eine Crêpes-Party! Jeder hat seine Lieblinge und jedesmal kommen mehr dazu. Es gibt keine Grenzen an Möglichkeiten. Hier findest du unsere 10 Favoriten.

Passt auch gut zum Brunch,

Mini-Crêpes

Portionen 6 Personen
Vorbereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 45 Min.

Equipment

  • Mini-Crêpes-Maker

Zutaten

Teig für 6 Personen

  • 1 Lt Milch
  • 4 Eier
  • 6 EL Puderzucker
  • 1 TL Salz
  • 6 EL Pflanzenöl z.Bsp. Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 500 g Mehl
  • 50 g Butter

Gegrillte Zucchini und Aubergine

  • 1 Zucchini
  • 1 Aubergine
  • 5 EL Öl
  • ½ Bund Petersilie
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

Pilzrahmsauce

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 250 g Champignons
  • 1 dl Weisswein
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer
  • ½ dl Rahm
  • frischer Schnittlauch

Ricotta mit getrockneten Tomaten

  • 100 g Ricotta
  • 2 EL eingelegte getrocknete Tomaten
  • wenig Salz und Pfeffer

Weitere Toppings

  • 2 180 g Saurer Halbrahm
  • 1 Glas Tex-Mex-Sauce
  • 100 g Käse gerieben
  • 1 Handvoll Rucola
  • 100 g Heidelbeeren
  • 1 TL Zimt
  • 4 EL Zucker
  • 1 Glas Pesto
  • 1 Glas Schokoladenaufstrich
  • 1 Banane

Anleitungen

  • Verrühre alle Zutaten bis und mit der Milch.
  • Gib das Mehl in die Schüssel der Küchenmaschine (wenn du eine hast, sonst ist Handarbeit angesagt) und rühre die Flüssigkeit ein. Rühre bis du einen glatten Teig hast ohne Klümpchen.
  • Schmelze in der Zwischenzeit die Butter, lasse sie abkühlen und rühre sie in den Teig.
  • Lasse den Teig 30 Minuten ruhen.

Gegrillte Zucchini und Aubergine

  • Schneide je eine Zucchini und Aubergine in Scheiben (ca. ½ bis 1 cm). Vermische 3 EL Olivenöl mit 1 TL Salz und Pfeffer in einer grossen Schüssel und gib das Gemüse dazu. Lasse alles 10 Minuten marinieren, rühre ab und zu um.
  • Grille das Gemüse in der Grillpfanne (oder unter dem Backofengrill für ca. 10 Minuten bei 200° wenn du keine hast) auf beiden Seiten.
  • Schneide die Petersilie klein und vermische sie mit 2 EL Öl, wenig Salz und Pfeffer und der gepressten Knoblauchzehe (weglassen wenn du keinen Knoblauch magst) und verteile die Sauce auf dem gegrillten Gemüse.

Pilzrahmsauce

  • Champignons in ¼ schneiden und Zwiebel hacken. 1 EL Olivenöl in einer Bratpfanne erhitzen, die Zwiebel bei mittlerer Temperatur andünsten. Gib die Pilze dazu und brate sie für ca. 3 Minuten, würzen mit ¼ TL Salz und Pfeffer.
  • Ablöschen mit dem Weisswein, zugedeckt auf niedriger Temperatur 5 Minuten köcheln, den Rahm darunter rühren, einkochen bis zur gewünschten Konsistenz, abschmecken mit Salz und Pfeffer falls nötig, frischer Schnittlauch dazugeben.

Ricotta mit getrockneten Tomaten

  • Die getrockneten Tomaten kleinschneiden und mit dem Ricotta verrühren, mit Pfeffer und ev. wenig Salz würzen.

Ratatouille

  • Das Rezept für unser Ratatouille findest du hier, natürlich braucht es nur wenig, aber du wirst beim Rezept sehen was du alles damit machen kannst.

Weitere Toppings

  • Alle weiteren Toppings findest du in den Bildern oberhalb vom Rezept.
  • Mache dir deine eigenen Kreationen, sei kreativ!

Notizen

Wenn du Klümpchen im Teig hast kannst du ihn durch ein Sieb streichen. 
Du hast keinen Mini-Crêpe-Maker? Mache deine Crêpes in der Bratpfanne. 
Gericht: Dessert, Frühstück, Hauptgang
Keyword: Brunch, Warm

Du hast die Crêpes gemacht?

Bitte lasse uns wissen, wie sie gekommen sind! Hinterlasse unten einen Kommentar und markiere uns auf Instagram mit @kitchensurvivors und setze den Hashtag #kitchensurvivors.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Like
Close
Kitchen Survivors © Copyright 2020. All rights reserved.
Close