Gelbes Linsen-Curry

36
Info

Ein perfektes Essen für eine grosse Runde!

So viel Geschmack, so viel Frisches, so viel Seelenfutter! Das Curry ist schnell auf dem Tisch, du kannst dein Lieblingsgemüse reinpacken, es ist super zum Aufwärmen oder einfrieren!

Gelbes Linsen-Curry

Portionen 6 Personen
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 40 Min.

Zutaten

  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 EL Sesamöl
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer ca. 5 cm
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Bund Koriander
  • 3 Kardamom-Kapseln
  • 1 TL Kurkuma gemahlen
  • ½ TL Koriander gemahlen
  • ¼ TL Zimt gemahlen
  • 2 TL Garam Masala
  • 3 Karotten
  • 1 Zucchini
  • 1 Peperoni (Paprika)
  • 400 g gelbe Linsen
  • 5 dl Kokosmilch
  • 5 dl Gemüsebrühe
  • 2 Limetten
  • 1 TL Rohzucker
  • 1-2 TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer
  • 80 g Cashewnüsse
  • 4 EL Kokosnuss-Scheiben oder – Flocken

Anleitungen

  • Lege dir die Zutaten zurecht.
    Gelbes Linsen-Curry
  • Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen, klein schneiden. Chilischote in Ringe schneiden, die Hälfte davon beiseite legen für die Deko. Entkernen oder nicht, je nach dem wie scharf du dein Curry magst. Vom Koriander die Stiele und die Hälfte der Blätter kleinschneiden, den Rest vom Grün grob klein schneiden und beiseite stellen.
  • Karotten und Zucchini schälen und in kleine Stücke schneiden. Peperoni (Paprika) entkernen und ebenfalls kleinschneiden.
  • Kreuzkümmel in einem grossen Topf ohne Öl rösten bis er gut riecht, Öl dazugeben, bei mittlerer Hitze die Zwiebeln und Knoblauch andünsten für 2 Minuten, Ingwer, Chili und Koriander dazugeben und kurz mitdünsten.
  • Kardamom-Kapseln mit der flachen Seite der Klinge aufdrücken, mit den restlichen Gewürzen ebenfalls in den Topf geben und alles gut vermischen.
  • Das Gemüse und die Paprika dazugeben und unter rühren kurz mitdünsten.
  • Ablöschen mit der Brühe und der Kokosmilch, Linsen dazugeben, köcheln für ca. 15 – 20 Minuten, bis die Linsen gar sind. Falls du zu wenig Flüssigkeit hast wenig Brühe hinzufügen. Aufpassen dass das Curry nicht anbrennt.
  • Cashewkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, mit einem grossen Messer grob hacken und beiseite stellen.
  • Abschmecken mit dem Limettensaft, Salz, Pfeffer und Zucker.
  • Curry anrichten in tiefen Tellern. Cashewnüsse, Kokosnuss-Scheiben, Koriandergrün, Chiliringe darauf verteilen und mit einem Limettenschnitz servieren.
    Gelbes Linsen-Curry
Gericht: Hauptgang, Vorspeise
Keyword: Vegan, Warm

Du hast das Curry gemacht?

Bitte lasse uns wissen, wie es gekommen ist! Hinterlasse unten einen Kommentar und markiere uns auf Instagram mit @kitchensurvivors und setze den Hashtag #kitchensurvivors.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Like
Close
Kitchen Survivors © Copyright 2020. All rights reserved.
Close