Gemüse-Curry

572
Tipp

Wir haben die Currypaste selber gemacht, du kannst natürlich auch eine Fertige nehmen, dann gehts noch schneller!

Dieses vegetarische Gemüse-Curry ist schnell gemacht und schmeckt superlecker! Nimm das Gemüse das du hast oder das du magst! Die Schärfe kannst du natürlich auch deinem Geschmack anpassen. Wir verzichten auf Fischsauce damit wir ein veganes Curry haben.

Wenn du einen Cutter/Mixer hast ist die Curry-Paste schnell gemacht, du kannst natürlich auch eine Fertige nehmen.

Gemüse-Curry

Portionen 6 Personen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 35 Min.

Zutaten

Jasminreis

  • 3 Tassen Jasminreis

Currypaste

  • 5 cm Ingwer
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 2 Stängel Zitronengras
  • 1 rote Chili
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • ½ Bund Koriander
  • 2 EL Sojasauce

Curry

  • 3 EL Sesamöl
  • 5 dl Kokosmilch
  • 2 dl Gemüsebrühe
  • 100 g Broccoli
  • 100 g Erbsen
  • 100 g Kefen
  • 150 g Blumenkohl
  • 5 Curryblätter
  • 1 Zitrone
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Mache dir ein Mise en Place.
    Gemüse-Curry

Jasmin- oder Basmatireis

  • Koche den Reis nach Packungsanleitung.

Currypaste

  • Rüste den Ingwer, schneide ihn in Stücke und gib ihn in den Cutter, Knoblauchzehen und Zwiebel schälen, grob hacken und ebenfalls in den Cutter.
  • Vom Zitronengras die äussersten Schichten entfernen und die inneren kleinschneiden und in den Cutter geben.
  • Chili je nach gewünschter Schärfe entkernen, ¼ davon in feine Ringe schneiden und beiseite stellen, Rest in Cutter geben.
  • Vom Koriander die schönsten Blätter beiseite stellen und den Rest mit den Stielen grob hacken und mit dem Kreuzkümmel ebenfalls in den Cutter geben.
  • Starte den Cutter bis alles fein ist, gib die Sojasauce dazu und lasse die Paste nochmals cuttern.

Curry

  • Erhitze das Sesamöl, reduziere die Hitze und röste die Currypaste für 4 Minuten, ab und zu umrühren.
  • Gib die Kokosmilch, die Brühe und die Curryblätter dazu und koche alles auf.
  • Jetzt kannst du alles Gemüse und den Rest vom Chili dazugeben und für 15 Minuten offen köcheln lassen bei niedriger Temperatur.
  • Presse den Saft der halben Zitrone dazu, schmecke das Curry mit Salz und Pfeffer ab und richte es mit dem Reis an. Ein Stück Zitrone dazu und servieren mit dem Grün vom Koriander und den Chili-Ringen.

Notizen

Koche das Curry mit dem Gemüse das du magst oder hast. Die Schärfe kannst du selber bestimmen mit mehr oder weniger Chili! 
Wenn du eine fertige Currypaste nimmst, zum grünen Gemüse am besten eine grüne Paste. 
 
Gericht: Hauptgang
Keyword: Quick and Easy, Vegan, Warm

Du hast dieses Rezept gemacht?

Bitte lasse uns wissen, wie es gekommen ist! Hinterlasse unten einen Kommentar und markiere uns auf Instagram mit @kitchensurvivors und setze den Hashtag #kitchensurvivors.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Like
Close
Kitchen Survivors © Copyright 2020. All rights reserved.
Close