Orangen Tarte

101
Tipp

Das Vitamin C in den Orangen macht den Zucker wieder wett....;)

Wer lässt sich nicht gern von einer Orangen Tarte verführen? Leckerer Mürbeteig, aromatisierte Crème Pâtissière, saftige Orangen….! Einfach nur himmlisch!

Orangen Tarte

Portionen 6 Personen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Ruhezeit 2 Stdn.
Arbeitszeit 2 Stdn. 50 Min.

Equipment

  • 1 Blech Ø ca. 28 cm

Zutaten

Mürbeteig

  • 250 g Mehl
  • 100 g Puderzucker
  • ½ TL Salz
  • 125 g Butter
  • 1 Ei

Creme Patissiere

  • 4 dl Milch
  • 1 Vanillestängel
  • 5 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 dl Orangensaft
  • 1 Orange Zeste
  • 40 g Maisstärke

Finish

  • 3 EL Orangenmarmelade
  • 3-4 Orangen Blond- und Blut-Orangen

Anleitungen

  • Lege dir die Zutaten zurecht.
    Orangen Tarte

Mürbeteig

  • Mehl mit dem Zucker und dem Salz in einer Schüssel mischen.
  • Kalte Butter in kleinen Stücken zum Mehl geben und mit dem Knetgerät oder mit den Händen fein reiben. In der Mitte eine Mulde formen, das Ei verrühren und in die Mulde geben. Mit den Händen alles zu einem Teig zusammenfügen, ohne zu kneten. Ist der Teig zu trocken kannst du 1 EL Wasser dazugeben, ist er zu feucht, 1 EL Mehl. In Klarsichtfolie einpacken und mind. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  • Ofen vorheizen auf 200° Ober-und Unterhitze, 180° Umluft.
  • Teig auf wenig Mehl oder auf Klarsichtfolie ausrollen, ein wenig grösser als das Blech (Ø 28 cm). Form buttern oder mit einem Backpapier auslegen und Teig in die Form legen. Mit den Fingern Rand anpassen, mit überschüssigem Rand eventuelle Löcher flicken. Rand mit einer Gabel andrücken. Boden mit der Gabel mehrmals einstechen.
  • Backpapier auf den Boden legen und mit trockenen Hülsenfrüchten belegen, blind backen für ca. 15 Minuten. So bleibt der Teigboden beim backen flach und es bilden sich keine Blasen, Hülsenfrüchte entfernen und nochmals backen für ca. 8 – 10 Minuten, bis der Boden knapp Farbe annimmt. Teig abkühlen lassen.

Creme Pâtissière

  • Vanillestängel längs aufschneiden, mit einem Teelöffel Samen herauskratzen und alles mit der Milch aufkochen, beiseite stellen und ruhen lassen.
  • Die Eigelb mit dem Zucker und Salz verrühren, am besten mit dem Rührgerät, bis die Masse weisslich wird. Orangensaft und Maisstärke unterrühren.
  • Vanillestängel aus der Milch entfernen, die warme Milch in die Eimasse rühren, alles in die Pfanne geben und unter rühren aufkochen. Sobald die Creme dick wird vom Herd nehmen, 1 Minuten weiter rühren und in eine Schüssel umgiessen. Eine Klarsichtfolie direkt auf die Creme legen, so bildet sich keine Haut und gut abkühlen lassen.

Finish

  • Der Teigboden und die Crème sind ausgekühlt? Weiter gehts.
  • Orangenmarmelade auf den Teigboden streichen, Crème aufschlagen und auf dem Teig verteilen.
  • Von den Orangen beide Enden abschneiden, mit einem Messer ringsum Schale mit weisser Haus abschneiden, Quer in dünne Scheiben schneiden. Auf der Tarte überlappend anordnen, von aussen nach innen, ein Ring mit Blondorangen, 1 Ring mit Blutorangen, oder immer abwechselnd, wie es dir gefällt!
  • Wenn du den Kuchen ein paar Stunden stehen lässt, kannst du ihn besser schneiden.

Notizen

Blind backen: wir haben getrocknete Feuerbohnen bei unserem Backzeug, du kannst sie beliebig oft wiederverwenden, nach dem Backen auskühlen lassen, in einer Dose oder in einer Tüte verstauen und bis zur nächsten Tarte wegpacken. 
Wenn du den Teig nicht selber backen magst nimmst du einen ausgerollten Fertig-Mürbeteig!
Ein Schuss Orangenlikör in der Crème ist auch superlecker. 
Gericht: Dessert
Keyword: Kalt

Du hast die Tarte gemacht?

Bitte lasse uns wissen, wie sie gekommen ist! Hinterlasse unten einen Kommentar und markiere uns auf Instagram mit @kitchensurvivors und setze den Hashtag #kitchensurvivors.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Like
Close
Kitchen Survivors © Copyright 2020. All rights reserved.
Close