Pasta an Peperoni-Sauce

275
Info

Nichts für Eilige, 1 Stunde musst du schon rechnen! Aber es lohnt sich...

Die Sauce braucht Zeit, nimm sie dir, es macht den Unterschied! Die lange Garzeit tut den Peperonis gut und sie können zeigen was in ihnen steckt! Kombiniert mit dem Aceto und der Mascarpone….unschlagbar!

Pasta an Peperoni-Sauce

Portionen 6 Personen
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std.

Zutaten

  • 4 grosse Peperoni, 2 Gelbe und 2 Rote sonst lieber 5 – 6
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie
  • 4 EL Aceto Balsamico
  • 100 g Mascarpone
  • 80 g Parmesan gerieben
  • 500 g Pasta Penne oder Ricatoni

Anleitungen

  • Mache dir ein Mise en Place.
    Pasta an Peperoni-Sauce
  • Entkerne die Peperonis und schneide sie in grobe Stücke.
  • Erhitze das Olivenöl in einem weiten Topf, gib die Peperonis mit dem Salz und Pfeffer hinein und reduziere die Temperatur. Bei geschlossenem Deckel und tiefer Temperatur garen lassen für 15 Minuten. Mit dem Eigensaft der Peperonis sollte genug Flüssigkeit vorhanden sein, so dass sie nicht anbrennen.
  • In der Zwischenzeit Zwiebeln und Knoblauch schälen, Zwiebeln in Streifen schneiden und Knoblauch pressen. Petersilie hacken mit den Stielen, eine Handvoll vom schönen Grün beiseite stellen.
  • Zwiebeln und Knoblauch zu den Peperonis geben, umrühren und weitere 20 Minuten köcheln lassen bei niedriger Temperatur.
  • Pasta in gesalzenem Wasser al dente kochen.
  • Die Petersilie zu den Peperonis geben (bis auf das schöne Grün), gut umrühren. Den Aceto Balsamico einrühren und 3 Minuten unter rühren weiter köcheln. Du siehst jetzt wie sich die Konsistenz verändert.
  • Mascarpone und die Hälfte vom Parmesan dazugeben und abschmecken mit Salz und Pfeffer falls nötig.
  • Pasta abgiessen und dabei 1 Tasse vom Kochwasser auffangen.
  • Wenig vom Kochwasser zu den Peperonis geben, Pasta dazugeben, die Hälfte der Petersilie einrühren, falls nötig noch ein Schuss vom Kochwasser dazugeben.
  • Mit dem Rest der Petersilie garnieren und mit dem Parmesan servieren. Wer mag kann noch ein paar Tropfen Aceto darüber träufeln.

Notizen

Lass dir Zeit beim Dünsten der Peperonis. 
Wenn du keinen Mascarpone magst kannst du ihn ersetzen mit Creme fraîche oder ihn ganz weglassen. 
Gericht: Hauptgang
Keyword: Warm

Du hast diese Pasta gemacht?

Bitte lasse uns wissen, wie sie gekommen sind! Hinterlasse unten einen Kommentar und markiere uns auf Instagram mit @kitchensurvivors und setze den Hashtag #kitchensurvivors.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Like
Close
Kitchen Survivors © Copyright 2020. All rights reserved.
Close