Spitzpaprikas gefüllt mit Couscous

20
Tipp
Super zum vorbereiten! 50 Minuten vor dem Essen in den Ofen schieben!

Ein Bett aus einer rassigen Tomatensauce, darauf eine geschmorte Paprika gefüllt mit einem exotisch angehauchten Couscous! Wer kommt da nicht ins Schwärmen?!

Gefüllte Spitzpaprikas gefüllt mit Couscous

Portionen 4 Personen
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 50 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 20 Min.

Zutaten

  • 8 kleine rote Spitzpaprika
  • 200 g Couscous
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 1 Zitrone
  • wenig frische Minze
  • ½ Bund Petersilie
  • 50 g getrocknete Aprikosen
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 1 TL Zimt
  • ½ TL Kardamom gemahlen
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

Sauce

  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Kreuzkümmel Samen
  • 1 TL Garam Masala
  • 2 EL Pflanzenöl
  • ½ – 1 TL Harissa Paste
  • 1 Bund Koriander weglassen oder mit Petersilie ersetzen
  • 3 EL Tomatenpüree
  • 1 Dose Pelati
  • 2 TL brauner Zucker
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Lege dir die Zutaten zurecht.
    Spitzpaprikas gefüllt mit Couscous

Sauce

  • Zwiebel und Knoblauch schälen und grob hacken.
  • Koriander klein schneiden mit den Stielen. Die schönen Blätter beiseite legen.
  • Bratpfanne erhitzen und Kreuzkümmelsamen ohne Fett rösten bis es gut riecht.
  • Garam Masala kurz mit rösten. Öl dazugeben und Zwiebeln und Knoblauch dünsten bis die Zwiebeln glasig und weich sind.
  • Harissa, Tomatenpüree und Koriander zu den Zwiebeln geben, ca. 1 Minute mitrösten.
  • Ablöschen mit einer Dose gehackter Pelati, Dose mit Wasser füllen und ebenfalls dazugeben. Würzen mit Salz, Zucker und Pfeffer, zugedeckt köcheln lassen.

Füllung

  • Couscous mit kochendem Wasser übergiessen, 1 TL Salz dazugeben, gut verrühren und zugedeckt 5 Minuten ziehen lassen.
  • Zeste der Zitrone in eine Schüssel reiben, Saft auspressen und auch dazugeben. In die Schüssel kommen ebenfalls die abgetropften Kichererbsen, die klein geschnittenen Aprikosen, die gehackte Petersilie und Minze.
  • Würzen mit dem Zimt, dem Kardamom, Salz, Pfeffer.
  • Couscous dazugeben und alles gut verrühren. Abschmecken.

Finish

  • Tomatensauce pürieren und in eine Ofenform giessen.
  • Ofen vorheizen auf 200° Ober- und Unterhitze oder 180° Heissluft.
  • Deckel samt Stielen von den Spitzpaprikas abschneiden, mit einem Teelöffel oder mit den Fingern füllen. Mit den Deckeln schliessen und auf die Sauce legen.
  • Im Ofen garen für ca. 50 Minuten, zuerst mit Deckel oder Alufolie abgedeckt, die letzten 10 Minuten ohne Deckel.
  • Je eine Spitzpaprika auf einem Teller anrichten, von der Sauce darüber geben, Koriander oder Petersilie darüber streuen. Wenn du noch Füllung hast kannst du noch einen Löffel davon dazu servieren.

Notizen

Lass den Koriander weg wenn du ihn nicht magst oder ersetze ihn mit Petersilie. 
Anstelle von Aprikosen kannst du Rosinen oder Datteln nehmen. 
Wenn du zu viel von der Füllung hast kannst du sie dazu servieren oder am nächsten Tag einen Salat daraus machen. 
Pro Person haben wir 2 kleinere Spitzpaprikas genommen für eine Hauptmahlzeit. 
Gericht: Hauptgang, Vorspeise
Keyword: Vegan, Warm

Du hast die Paprikas gefüllt?

Bitte lasse uns wissen, wie sie gekommen sind! Hinterlasse unten einen Kommentar und markiere uns auf Instagram mit @kitchensurvivors und setze den Hashtag #kitchensurvivors.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Like
Close
Kitchen Survivors © Copyright 2022. All rights reserved.
Close