Teriyaki Sauce

62
Tipp

Auch herrlich zu Burger:)

Also nicht das Original mit Mirin und Sake aber dafür mit Zutaten die du meistens zu Hause hast oder überall bekommst. Egal ob du sie zu Bowls, asiatischen Nudel- oder Reisgerichten oder als Marinade verwendest – sie schmeckt toll und ist erst noch fix gemacht.

Teriyaki Sauce

Portionen 2 dl
Vorbereitungszeit 10 Min.
Zubereitungszeit 10 Min.

Zutaten

  • 2 dl Wasser
  • 3 TL Speisestärke
  • 1 dl Sojasauce
  • 5 cm Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL brauner Zucker
  • 2 EL Reisessig
  • 1 EL Honig oder Ahornsirup
  • 1 EL Sesamöl

Anleitungen

  • Lege dir die Zutaten zurecht.
    Teriyaki Sauce
  • Wasser mit der Speisestärke mit dem Schwingbesen verrühren.
  • Mit der Sojasauce in eine Pfanne geben, Ingwer dazu reiben, Knoblauch hinein pressen.
  • Zucker, Honig, Reisessig und Sesamöl ebenfalls dazugeben.
  • Alles aufkochen, ab und zu umrühren, für 5 Minuten köcheln lassen.
  • Pürieren mit dem Mixstab und durch ein Sieb giessen.
  • Schmeckt warm und kalt.

Notizen

Die Teriyaki Sauce schmeckt super zu Salat, Poke Bowls und allen asiatischen Gerichten. Auch super lecker als Marinade oder zu Burgern. 
Willst du eine dicke Sauce? Nimm einen Teelöffel Speisestärke zusätzlich, willst du sie flüssig, eher einer weniger. 
 
Gericht: Hauptgang, Snack, Vorspeise
Keyword: Grillparty, Kalt, Low Carb, Quick and Easy, Vegan

Du hast die Sauce gemacht?

Bitte lasse uns wissen, wie sie gekommen ist! Hinterlasse unten einen Kommentar und markiere uns auf Instagram mit @kitchensurvivors und setze den Hashtag #kitchensurvivors.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating




Like
Close
Kitchen Survivors © Copyright 2020. All rights reserved.
Close